Erotikecke / Erotische Geschichten Für Zugestiegene: Startseite 
[Das erotische Bild] [Erotische Geschichten] [Kontaktanzeigen] [... Artikel dazu]


 zurück zur Hauptauswahl

 zurück zur Auswahl dieses Künstlers

 monatlichen Wertung

Werbung:
Dein persönliches Auftragsgedicht:
- Geburtstag
- Hochzeit
- Pensionierung
- Liebesbeweis
- und vieles mehr

>> informiere Dich >>
Nachts,

wenn die grellen Lichter so ganz verlöschen,
der Vorhang zu geht vor der Fremden Blick,
kuscheln sich der Leiber weiche Decken,
ein Kissen ward schnell hingerückt.
Die Kleider lagen rasch verstreut
im ganzen Haus herum.

Eigenartig,
wie sie sich doch anfangs zierte
und ihm jeden kleinen Kuss verwehrte.
Er dachte schon, der Abend würde einsam werden
und der Morgen ganz allein.
Doch die Geschichten brachen das Lachen entzwei
und erweichten die Herzen.

Komisch,
wie sie so nach und nach sich entzierte,
wie auf einmal ihre Hand in der seinen verschwand,
wie ihre Schultern den übergelegten Arm nicht mehr wehrte
und sie zuletzt so Brust an Brust mit ihm versank.
Dann drängte das Becken sich schon dem harten Griff entgegen,
sich da ein Ächzen der Kehle zitternd entrang.

Oh Mann!
Und er dachte, wie wird es wohl sein,
wenn er mehr und mehr Besitz ergreift
von ihrer Liebe zart erhitzter Weiten?
Wie wird es sein, wenn er in der Gier seines Bluts
sie Stück um Stück entblößt
und sie am Ende ganz hernieder reißt.
Wie überrascht
er doch wahr, als er nach erstem zarten Schulterkusse
ihre quicke Zunge an der seinen fand
und sie ihn glatt danieder schmuste.
Ein südländischer Geruch erstickte seine Worte,
deren Ursprung nun ganz
in etwas wie Tsaziki, Basilikum und süßem Lorbeerwein ertrank.

Am End
er nicht mehr wusste, wie ihm geschah,
als ihre Hand durch seinen Schlitz an seinem Mannsein war.
Nur eines noch: Er verrann sich glatt vor ihrem Schoß,
um den dann doch noch ganz entrückt,
ein griechischer Mond mit dem Ich-Gott
die beiden Arme schlug.

Hier klicken, um diesem Beitrag Deine Stimme zu geben.

Hier kannst Du Dich bequem durch alle Beiträge durchklicken.

Lob und Kritik kann im Gästebuch abgegeben werden.

Werbung:

Mitarbeit...
Du hast Deine geheimsten Träume zu Papier gebracht? Oder - so ist das Leben eben? Oder ... ? Vielleicht findet es hier Aufnahme?

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at