Malerei / GalerieFür Zugestiegene: Startseite 
[Galerie] [Veranstaltungen] [Comic der Woche] [... Artikel dazu]


 Alle Künstler

 zurück zur Auswahl dieser Künstlerin

 HITLISTE - Stimm mit!

zurück zu: Galerie
Werbung:
Dein persönliches Auftragsgedicht:
- Geburtstag
- Hochzeit
- Pensionierung
- Liebesbeweis
- und vieles mehr

>> informiere Dich >>
Gabi Scharf

Zum Vergrößern auf das gewünschte Bild klicken

Biographie:
"Warum malst Du, Gabi?", diese Frage so oder in ähnlicher Form gestellt, kann ich bis heute nicht genau beantworten. Ich könnte denjenigen auch fragen, warum er lebt, liebt und lacht ...
Genau fühle ich, dass mich die kreative Arbeit, zur der nicht nur die Malerei gehört, gefesselt hat und mich wohl auch nie mehr loslassen wird. Es ist die ständige Suche, nach etwas, was ich nicht unbedingt finden möchte - denn das wäre ein Ziel, ein Ende.

Der Anfang begann unter der Junisonne 1966 in Dresden.
16 Jahre später schloss ich erfolgreich die zehnklassige polytechnische Oberschule in ebendieser Stadt ab.
Da mir bald klar wurde - oder anders ich aus den oberen Schichten der Atmosphäre auf dem Boden landete - das ich mit "nur" Malerei bald verhungern würde, lernte ich weiter und schloß eine Berufsausbildung nur zwei Jahre später ab.
Ich arbeitete weitere fünf Jahre als Arztsekretärin in einer Abteilung für behinderte Kinder und Jugendliche.
Eine Arbeit, die mich nachhaltig prägte, denn ich tippte nicht nur Befunde oder nahm Anamnesen auf - sondern der manchmal sehr intensive Kontakt zu diesen Kindern, zeigte mir eine Welt, die voller Liebe, aber auch voller Schwere und Unverständnis bei anderen war.
Mit 23 Jahren zog ich in die Nähe von München. Markt Schwaben heißt die kleine Gemeinde, in der ich immer noch gemeinsam mit meinem Sohn, der 1991 zur Welt kam, zu Hause bin. Ich schulte um, und arbeite noch heute in einer Bank in München.

1998 gründete ich gs-webdesign und war mir dabei absolut sicher, dass ich auch ohne Garage nicht zu unermäßlichen Reichtum kommen würde - dafür begann ich eine Arbeit, welche vor allen Dingen heißt, jeden Monat etwas neues hinzuzulernen. So habe ich auch das Programmieren von Webseiten gelernt, die ich vorher einfach nur entwarf. Im gleichen Jahr machte ich mir einen Traum wahr, der gemeinsam mit anderen lieben Menschen, die daran arbeiteten langsam Gestalt annahm:
Storyline - das Onlinemagazin von/für Autoren.
Denn auch Schreiben gehört zu meiner kreativen Arbeit, die für mich schwerer ist, als ein Bild zu malen.
Veröffentlichte ich erst Texte in Clubmagazinen und im Web, kam 2000 die Anthologie "Traumpfade" hinzu, in die eine Kurzgeschichte von mir den Weg fand.
Es könnten noch mehr Anthologien sein, wenn ich mich zum Beispiel überreden ließe, eine Geschichte von 18 Seiten auf 7 zu kürzen. Doch Veröffentlichung um jeden Preis ist mir zu teuer, auch wenn ich nichts dabei verdiene.

Gabi Scharf - Juli 2001

Ihre Homepage: http://www.gs-galerie.de

Oder doch lieber einen Kommentar ins Gästebuch.

Werbung:

Mitarbeit...
Du willst diese Online-Zeitung mitgestalten? Schick' mir Deine Bilder, Graphiken, Ausstellungstermine - oder vielleicht ganz etwas Neues? Erlaubt ist, was Spaß macht und keinen kränkt oder geschmacklos ist.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at