Erotikecke / Erotische Geschichten / Archiv Für Zugestiegene: Startseite 
[Das erotische Bild] [Erotische Geschichten] [Kontaktanzeigen] [... Artikel dazu]



 zurück zur Hauptauswahl

 zurück zur Auswahl dieser Künstlerin

 monatlichen Wertung

Werbung:
Ars Vivendi  - Erotische Mode, Literatur und Kunst
Schreibe Auftragsgedichte für viele Anlässe

>> Informationen gibt's hier >>
Nur für die Besucher ab 18 Jahre - Erotische Amateur-Livecams!

Ruf der Meeresgöttin

Getragen von Segeln aus weissem Laken in frischer Morgenluft ,

schmiegt sich dein Körper weich an meinen Rücken ,

passt sich genau den Rundungen an , eine Hand auf meinem Bauch .

Noch in geborgener Welt zwischen Traumland und neuem Tag ,

gleitest du sanft zwischen meine Beine in die noch samenfeuchte Höhle .

Schwerer Duft kriecht aus dem Laken . In die süsse Wolke gehüllt verwischen die Grenzen , -

Phantasie oder körperliches Erleben ? Ich weiss es nicht .

Warm füllst du mich aus und lässt es in mir fliessen .

Meeresrauschen . Langsame , rhythmische Wellen . Jede trägt mich ein Stück weiter ins türkise Blau .

Sprühende Gischt wie ein Hochzeitsschleier . Glitzernde Perlen auf meiner Haut .

Yemanja , Göttin des Meeres , - sie lockt mich .

Leiser Gesang , wie zärtliches Flüstern , aus endlosen Weiten hinter dem Horizont .

" Komm , schöne Schwester , komm näher !

Lausche dem Lied , das Jemanja für dich singt .

Lass dich in Jemanjas Arme sinken .

Tanze mit Jemanja den ewigen Tanz ."

Das melodische Flüstern zieht mich sachte tiefer in die stille Flut .

Ich verliere an Grund . Sicherer Boden gibt nach und verschwindet .

Hilflos im Fluss fasst mich der Sog . " Wasserfrau , greif meine Hand , halte mich - fest ! "

Ich spüre die Hand , so vertraut , sie bringt mich ins Diesseits .

Das weisse Laken , die Morgenluft -

Der warme Körper dicht an mich gedrängt , ganz nah .

Der pochende Herzschlag - ist es deiner ? Er ist laut .

Jetzt bist du mein Begleiter, bewegst dich in meinem Wasser .

Es sind die kraftvollen Stösse des Schwimmers ; ohne Eile , kraftvoll und ruhig in meinem Wasser .

Du ahnst das Ziel , hältst inne -

Wir treiben im Schwerelosen , es gibt keine Zeit , Wiege auf tanzenden Wogen .

In mir spendet die Quelle endloses Nass .

Der Schwimmer taucht weich in mich ein , tief bis zum Grund , erfüllt dort die Stille .

Schillerndes Bad im Ozean . Unsere Säfte mischen sich mit dem Meer . -

Geschenk für die Göttin .

Gemeinsam sinken wir in ihren Schoss .

Hier klicken, um diesem Beitrag Deine Stimme zu geben.

Schreib ihr Deine Meinung: EvaWittman@yahoo.es

Werbung:

Mitarbeit...
Du hast schon selbst schöne Fotos von Dir machen lassen, oder machst sie von jemand anderen? Oder Du bringst sie mit dem Pinsel auf die Leinwand? Oder ... ? Vielleicht findet es hier Aufnahme?

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at