Literarisches / GästeFür Zugestiegene: Startseite 
[Absurdistan - Der Wochenrückblick] [Zeit für ein Gedicht?] [LiteraturWettbewerbe] [Veranstaltungen] [LiteraturChat] [Buchwelt]


 Alle Gast-Autoren

 zurück zur Auswahl dieses Künstlers

 HITLISTE - Stimm mit!

zurück zu: Gäste
Altweibersommer. Ein Mosaik.

Jochen Schachschneider

Zwecklos

Die Welt von heut’ ist ein Moloch,
dem machtlos wir verfallen sind!
Was hilft’s, wenn manch geblendet’ Kind
zur Flinte greift und sucht geschwind
sich zu befrei’n vom argen Joch?

Ein solch fragwürdig Unterfangen
wird niemals von Erfolg gekrönt!
Doch auch derjen’ge sei verpönt,
der unter Unrecht laut nie stöhnt
und ständig unterdrückt sein Bangen.

Was bleibt für uns zu tun, ihr Leut’?
Wenn man mich fragt, nun, ich sage:
Nichts hilft wider der ew’gen Plage;
für uns gibt’s nur die Niederlage;
so war es stets, so ist’s noch heut’!

Dennoch: ihr sollt nicht resignieren;
vielleicht gibt’s manche Hoffnung noch.
Was allein mich betrifft jedoch:
Ich höre schon Schicksals-Gepoch,
uns fordernd zu kapitulieren.

Falls er Dir gefallen hat, dann stimm' für diesen Beitrag.

zurück

Werbung:

Mitarbeit...
Du willst diese Online-Zeitung mitgestalten? Schick mir Deine Gedichte, Kurzgeschichten, CD-Kritiken, Buchbesprechungen - oder vielleicht ganz was Neues? Erlaubt ist, was Spaß macht und keinen kränkt oder geschmacklos ist.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at