Literarisches / GästeFür Zugestiegene: Startseite 
[Absurdistan - Der Wochenrückblick] [Zeit für ein Gedicht?] [LiteraturWettbewerbe] [Veranstaltungen] [LiteraturChat] [Buchwelt] [Allerlei & Tipps]


 Alle Gast-Autoren

 zurück zur Auswahl dieses Künstlers

 HITLISTE - Stimm mit!

zurück zu: Gäste
Werbung:
Ärzte ohne Grenzen: Jeder Euro rettet Kinderleben. Jetzt klicken und helfen. Bist Du Single? Suchst Du einen netten Partner? Hier warten über 390.000 aktive Mitglieder auf Dich. Melde Dich jetzt an!
Auftragsgedichte:
Du möchtest Deine/n
Liebste/n überraschen?
Bernard Priest

Das Rettungsboot

zwei Schwäger, die Mutter
und deren Schwester,
Vater und Bruder dessen
Sohn mit Frau Ester,
sitzen beim Essen in
des Grossvaters Garten,
wo Vater und Vater
auf den Enkelsohn warten.
Es ist Sommer und Sonntag
und es fängt an zu regnen,
als sich Sohn und Mutter
in der Haustür begegnen ...
mir ist es ein Rätsel wo
bleibt den der Bube,
Schwager und Schwester sind
schon in der Stube ...
der Regen wird stärker und
die Woken sie brechen,
der Grossvater will mit der
Feuerwehr sprechen,
da sieht man von Weitem den
erwarteten Neffen,
schwimmenderweise im Garten
eintreffen ...
Vater, Bruder, Mutter und Ester
steigen auf's Dach zu
Schwäger und Schwester ...
die Flut sie wird reissend
das Haus ist am Schwanken,
als Vater und Schwager
sich fürs Essen bedanken ...
auch Mutter Bruder
Sohn und Ester,
danken dem Opa ...
doch wo ist die Schwester?
Das Haus is versunken
Familie in Not,
die Schwester sie naht mit
dem Rettungsboot,
damit Grossvater, Vater,
Mutter und Kind, sowie Bruder
und Schwäger gerettet sind.

Falls er Dir gefallen hat, dann stimm' für diesen Beitrag.

zurück

Werbung:

Mitarbeit...
Du willst diese Online-Zeitung mitgestalten? Schick mir Deine Gedichte, Kurzgeschichten, CD-Kritiken, Buchbesprechungen - oder vielleicht ganz was Neues? Erlaubt ist, was Spaß macht und keinen kränkt oder geschmacklos ist.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at