Behinderung & Sexualität / Vortrag Für Zugestiegene: Startseite 
[Vortrag] [Einleitung] [Erfahrungen] [Diskussionsforum] [Forum / Archiv] [Erotische Geschichten] [Dein erotisches Bild] [Kontaktanzeigen] [Körperkontaktservices] [Rollende Herzen - Partnervermittlung] [... Artikel dazu]

retour

7.1 Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme

Für den einen oder anderen physisch eingeschränkten Menschen ist es sicherlich ein Problem einen Partner zu finden. Hierbei können Bekanntschaftsanzeigen eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sein. Einige originelle und sehr selbstbewußt klingende Kontaktanzeigen von motorisch beeinträchtigten Frauen sind auch in der Fachzeitschrift "PARAPLEGIKER", Heft 2 1995 zu lesen: "Beinamputierte Lady, wenn ich an mir herunterschaue, ist links ein Fuß, ein langes, wohlgeformtes Bein, rechts dagegen nichts. Seit nunmehr 6 Jahren bin ich (29) rechtsseitig oberschenkel amputiert. Da der verbliebene Stumpf nur sehr kurz ist, trage ich keine Prothesen, sondern gehe an Krücken. Ich kann damit leben und umgehen - wer noch? Ich ziehe immer noch Miniröcke an - die Leute schauen sowieso. " "Fröhliche Frau, 51 j., Rollstuhl-"renn"fahrerin, tierlieb, naturverbunden, reisefreudig ect., sucht natürlichen ihn passenden Alters, der an einer lebendigen Beziehung interessiert ist. Gern ebenfalls behindert. " (PARAPLEGIKER, Heft 2 1995, S. 14).


Mitarbeit...
... ist natürlich gefragt. Wenn Du Dich aber nur informieren willst, was es Neues auf den Seiten zum Thema Behinderung & Sexualität gibt, dann abonniere den speziellen Newsletter dazu.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at