Welt der Frau / (Frauen)Geschichten Für Zugestiegene: Startseite 
[Petra's Gedanken] [Kosmetik verbraucherfr. erklärt] [Berichte] [(Frauen)Geschichten] [Kinderwelt] [Beratungsstelle] [... Artikel dazu]


 Aktuelle (Frauen)Geschichten:

 wähle hier

Werbung:
Dein persönliches Auftragsgedicht:
- Geburtstag
- Hochzeit
- Pensionierung
- Liebesbeweis
- und vieles mehr

>> informiere Dich >>

Ich will auch im Stehen pinkeln!

Wie, Du weißt nicht warum mich dieser Wunsch fast auffrisst?
.....
Ich bitte Dich, stell dir doch mal vor, dass Männer im Sitzen und im Stehen pinkeln können. Na, und da fällt Dir nicht auf, dass wir das nicht können?
.......
Sicher, da hast du schon völlig recht, mit Deinem durchaus berechtigten Einwurf, dass sie sich eh niemals setzen dabei. Aber sie könnten, wenn sie wollten. Das ist das, was für mich zählt. Alleine diese Entscheidungsmöglichkeit finde ich einfach ungerecht. So richtig ungerecht. Stell Dir vor, ein Mann betritt ein WC. Da steht er nun und kann sich aussuchen, ob er nun sitzen will oder doch lieber im Stehen pinkelt. Ha, da haben wir es doch. Kann ich mir das überlegen? Nein, natürlich nicht. Ich bin ja auch nur eine Frau.
......
Jaja, ich weiss, Männer sind nur schwer in der Lage, Entscheidungen zu treffen. Es geht ja auch nur darum, dass sie könnten wenn sie wollten. Wenn sie dazu nicht in der Lage sind, so ist das doch deren Problem, oder?
.....
Ich ärgere mich einfach nur darüber, dass wir diese Entscheidungsfreiheit nicht haben.
....
Wie ich mich entscheiden würde? Na setzen natürlich.
.....
Weil es eine prinzipielle Grundeinstellung ist. Darum. Ich fühle mich in diesem Fall einfach als Frau diskriminiert. Das ist doch das Gleiche mit dem Verhüten beim Sex! Wer muss aufpassen, dass keine Schwangerschaft entsteht? Wir Frauen natürlich. Die Männer interessiert das herzlich wenig, Hauptsache sie hatten ihren Spass. Wie immer halt.
.....
Ich müsste keine Kinder in die Welt setzen, wenn ich es nicht wolle? Sag mal, was denkst Du von mir? Natürlich will ich später Kinder haben. Das Gefühl des Mutterseins bekommen. Wobei wir schon wieder beim Thema wären. Wer bringt die Kinder zur Welt? Die Frau! Klar, wer auch sonst.
......
Das ist mir egal, ob sie den Schmerz nicht aushalten können. Dann sollen sie sich gefälligst etwas zusammenreissen. Das ist ja wohl nicht zuviel verlangt.
......
Nein, den Erziehungsurlaub wollte ich selbstverständlich dann trotzdem wahrnehmen. Auch wenn der Mann die Kinder auf die Welt bringen würde. Deswegen wäre ich ja nicht weniger Mutter.
.....
Also ehrlich, dafür, dass Du meine beste Freundin bist, fällst du mir bei unserer Diskussion heute sehr oft in den Rücken. Ich empfinde dich heute zunehmend als kontraproduktiv. Weißt Du was? Wir verschieben unser Gespräch auf unseren nächsten Kaffeeplausch. Ausserdem muss ich nun sowieso gehen, da mein Gatte schon seit 12 Stunden auf unserem Bau arbeitet und noch einen Ölwechsel an meinem Auto machen und die Sprudelkästen in unsere Wohnung in den fünften Stock hochschleifen muss. Was bin ich froh, wenn unser Haus endlich fertig ist und mein Mann diese Getränkekästen nur noch in den Keller tragen muss. Momentan versperrt er immer das ganze Treppenhaus für mindestens 15 Minuten, wenn er die Kästen hochschleift. Also, meine Liebe, bis zum nächsten Mal. Gruess mir deinen Mann von mir..........


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Du möchtest Kritik üben? Kommentare, Vorschläge aber auch Lob kannst Du im Gästebuch hinterlassen.

Werbung:

Mitarbeit...
Du hast etwas zu Frauenthemen zu sagen? Du kannst die Beziehung zwischen Frau und Mann auch mit einem Augenzwinkern betrachten? Emanzipation ist für Dich keine Drohung, sondern eine Chance es gemeinsam besser zu machen? Nicht nur Frauen sind eingeladen, hier Beiträge zu leisten.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at