Welt der Frauen / Archiv Für Zugestiegene: Startseite 
[Petra's Gedanken] [Kosmetik verbraucherfr. erklärt] [Berichte] [(Frauen)Geschichten] [Kinderwelt] [Beratungsstelle] [... Artikel dazu]


 Aktuelle (Frauen)Geschichten:

 Wähle hier

zurück zu: Berichte, Erfahrungen
Werbung:
Aus dem Programm "Leben, Liebe, Lust" von Tatjana Aton & Arthur Fandl Cover Tatjana Aton
Salut!
Von Tatjana Aton

Manchmal denke ich daran, wie alles mit uns begann.
Es war dein offenes Lächeln,
das mich mutig anstrahlte.
Die Elektrizität, die in der Luft lag.

Jene fragenden, sinnlichen Blicke, die alles voneinander wissen wollten.

Unser erstes Rendezvous, die roten Rosen, die nach frischer junger Liebe dufteten.

Die heimlichen, leidenschaftlichen Küsse in fremden Stiegenhäusern.
Die Nächte und endlosen Gespräche über gemeinsame Träume und Ziele.

Die Tage am Strand, wo wir uns bis in den Abend liebten.

Damals haben wir geglaubt, alles ist möglich;
wir schaffen es miteinander.

Wir wollten ein Leben lang zusammen sein,
ewige Treue schwörend, doch irgendwann -ist so vieles anders geworden:
inzwischen sind die Blumen vertrocknet, unsere zarte, kleine französische Vase zerbrochen, und der Eid unserer Liebe gebrochen.

Wie oft frage ich mich was haben wir getan, was haben wir nicht getan-
wir können nicht mehr miteinander reden.

Ich möchte so gerne mit dir reden.

Wir können miteinander reden, morgen!

Ich möchte jetzt mit dir reden, heute Abend.

Ich bin müde, lass mich schlafen.
Reden wir morgen darüber.

Das ist es, es ist unser Problem, das Morgen!

Es ist kein Problem, weil wir keine Probleme haben. Es ist doch alles o.k.

Es ist nichts mehr o.k!

Was willst du von mir? Weißt du wie spät es ist? Ich habe morgen einen anstrengenden Tag.
Lass mich endlich schlafen.

Morgen hast du wieder keine Zeit und am Abend bist du müde; dabei wollte ich dir schon lange etwas sagen.

Wovon redest du ,fang nicht schon wieder mit diesem Thema an. Wie oft soll ich es dir noch sagen: ich habe kein Problem, du hast ein Problem.

Oh ja , ich habe ein Problem, ich bin sehr müde, zu müde um mit dir zu sprechen; es ist spät, zu spät.

Na siehst du, jetzt bist du wieder vernünftig und verstehst mich. Du bist auch müde, komm schlaf jetzt, gute Nacht.

(Taxi läutet: Sie haben ein Taxi bestellt?)

Ja, vielen Dank! Ich komme sofort!

Was ist denn jetzt schon wieder, wir haben doch kein Taxi bestellt mitten in der Nacht.

Oh doch. Ich geh jetzt, schlaf einfach weiter, Salut!

Aber, das kannst du doch nicht tun! So lass uns doch über alles reden....

Tatjana's Homepage: www.tatjana-aton.at

Was meinst Du? Sag' uns Deine Meinung im Gästebuch

Werbung:
Aus dem Programm "Leben, Liebe, Lust" von Tatjana Aton & Arthur Fandl

Mitarbeit...
Du willst diese Online-Zeitung mitgestalten? Schick mir Deine Gedichte, Kurzgeschichten, CD-Kritiken, Buchbesprechungen - oder vielleicht ganz was Neues? Erlaubt ist, was Spaß macht und keinen kränkt oder geschmacklos ist.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at