Behinderung & Sexualität / Erfahrungen Für Zugestiegene: Startseite 
[Vortrag] [Einleitung] [Erfahrungen] [Diskussionsforum] [Forum / Archiv] [Erotische Geschichten] [Dein erotisches Bild] [Kontaktanzeigen] [Körperkontaktservices] [Rollende Herzen - Partnervermittlung] [... Artikel dazu]


 Gesamtübersicht:

wähle hier

Werbung:
Bist Du Single? Suchst Du einen netten Partner? Hier warten über 390.000 aktive Mitglieder auf Dich. Melde Dich jetzt an!
Auftragsgedichte:
Du möchtest Deine/n
Liebste/n überraschen?
Jeder Euro rettet Kinderleben!

"Sehnsucht nach Zärtlichkeit und körperlicher Nähe"
von Chris

Hallo ich heiße Chris (braucht meinen Namen nicht zu ändern) bin 28 Jahre und von Geburt an spastisch gelähmt. Sicher gibt es Tage an denen ich mich sehr nach etwas mehr Zärtlichkeit und körperlicher Nähe sehne! Richtig schlimm wird die Sache aber erst dann, wenn ich Schärfer wie Nachbars Lumpi bin, da würde mich manch "Gesunder" drum beneiden. Für mich ist es eher eine Qual. Ich habe manchmal schon ernsthaft überlegt mich behandeln zu lassen, aber wem würde ich damit einen Gefallen tun?

Wenn ich mir auf der anderen Seite vor Augen halte, daß jede 3. Ehe in Deutschland geschieden wird und die Kerle dabei meistens von ihren holden weiblichen Wesen über den Tisch gezogen werden, stellt sich mir die Frage ob mir nicht doch einiges erspart bleibt.

Sicher hab ich es auch schon mit käuflichen Mädels versucht, das Ergebnis war eher sehr enttäuschend, dabei fehlt einfach der psychische und seelische Aspekt der inneren Verbundenheit, der für mich einfach wichtig ist.

Aber eine akzeptable Lösung für mich hab ich noch nicht gefunden. Ich denke es braucht schon eine echt starke Frau, die dies alles verarbeiten kann. Ich glaube nicht, daß ich das einer Frau die ich wirklich liebe aufbürden könnte.

Gruß Chris

Nachsatz:

Ich wollte meinem Kommentar eigentlich nur noch beifügen. daß die Mädels des horizontalen Gewerbes in der Regel sehr nett sind und natürlich wissen, daß wir in dieser Richtung schlechte Karten haben und nicht unbedingt ganz freiwillig zu ihnen kommen - sondern eher der Tatsache wegen, daß man sich nicht alles aus den Rippen schwitzen kann. Natürlich geht es schlußendlich um Geld, daß ist wohl klar.

Werbung:

Mitarbeit...
... ist natürlich gefragt. Wenn Du Dich aber nur informieren willst, was es Neues auf den Seiten zum Thema Behinderung & Sexualität gibt, dann abonniere den speziellen Newsletter dazu.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at