Behinderung & Sexualität / Erfahrungen Für Zugestiegene: Startseite 
[Vortrag] [Einleitung] [Erfahrungen] [Diskussionsforum] [Forum / Archiv] [Erotische Geschichten] [Dein erotisches Bild] [Kontaktanzeigen] [Körperkontaktservices] [Rollende Herzen - Partnervermittlung] [... Artikel dazu]


 Gesamtübersicht:

wähle hier

Werbung:
Dein persönliches Auftragsgedicht:
- Geburtstag
- Hochzeit
- Pensionierung
- Liebesbeweis
- und vieles mehr

>> informiere Dich >>
Spielzeug
von True

Heute ist wieder einer dieser schlimmen Abenden. Es ist kalt und die Sonne hat nicht durch die Wolken gefunden. Mein Kopf schmerzt ... du hast nicht die Spur einer Ahnung, wie sehr ich dich mag. Nein, du hast keine Vorstellung von meiner Liebe zu dir. Es fällt dir leicht mich zu verwirren. Ein Lächeln, ein Kuss und eine Berührung reichen und ich bin dir verfallen. Ja, so leicht. Wenn ich mit dir zusammen bin, raubst du mir meine Seele, meine Gedanken kreisen um dich wie hungrige Geier über Aas. Ich habe Heute seit Langem wieder geweint, nur kurz, aber meine Tränen waren so heiß wie immer. Meine Augen brennen von den Tränen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich wieder Jemanden so lieben würde. Solche tiefen Gefühle, die nur aus DIR und MIR bestehen. Wie sehr wünsch ich mir, du sagtest „Ich hab dich lieb!“, doch du sagst es nicht. Wenn du mit mir schläfst ... an wen denkst du da? Ich hab dich damals nicht verlassen. Ich bin nicht SIE. Zu viele Enttäuschungen, zu viele Wunden. Ich würde dir niemals wehtun. Warum falle ich immer auf solche Typen, wie dich rein. Ich bin keine Schönheit, bei Gott nicht. Ich hab auch nicht Massen an Erfahrung, aber dennoch hab ich es geschafft, dir nahe zu sein. ... um welchen Preis. Hab ich meine Seele verkauft? Mir ist so kalt. Ich friere. Komm her und wärme mich, wie letzte Nacht. Berühre mich wie letzte Nacht. Nein, nein ... der Geschmack deiner Haut, deine Stimme und deine Hände ... oh bitte ... hör auf ... ich will das nicht. Ich bin doch nur ein Spielzeug, Etwas, womit du spielen kannst und wenn ich die langweile, wirfst du mich weg ... Was wird deine Ausrede sein? Bindungsangst? Egal, was immer es sein wird, ich werde verletzt werden. Ja, das wirst du. Ich vermisse dich ... ich kann dich noch immer riechen ... und schmecken ... meine Augen füllen sich wieder mit Tränen, während ich das hier schreibe. Morgen willst du mich wieder sehn ... wieder ein neues Spiel ... und ich werde wieder verlieren. Ich werde nicht fähig sein, dir zu sagen, dass ich nicht verletzt werden will, kein Schmerzen mehr, kein Leid ... ich will dir gehören ... ich muss vernünftig sein ... ich will stark sein. Deine Hände ... ich denke an dich, wie du schläfst, wie du dich umdrehst ... dein Geruch, wenn ich mich an dich drücke, wenn deine Haut meine berührt. Wenn du mich ansiehst ... was siehst du da? Wen ... ich will nur hören, dass du mich liebst oder mich benutzt. Lass mich nicht im Ungewissen, sag mir doch einfach die Wahrheit ... oder bist du zu feig? Bin ich das billigste, das du haben kannst? Bin ich so willig ... ja?

Ich weine ... über den Verlust meiner Seele ... und über meine verlorenen Liebe. Eine weitere Wunde mehr ...
... Deine Meinung dazu
Werbung:

Mitarbeit...
... ist natürlich gefragt. Wenn Du Dich aber nur informieren willst, was es Neues auf den Seiten zum Thema Behinderung & Sexualität gibt, dann abonniere die WIeND - Newsgroup: ANMELDEN und Abmelden.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at