Behinderung & Sexualität / Erfahrungen Für Zugestiegene: Startseite 
[Vortrag] [Einleitung] [Erfahrungen] [Diskussionsforum] [Forum / Archiv] [Erotische Geschichten] [Dein erotisches Bild] [Kontaktanzeigen] [Körperkontaktservices] [Rollende Herzen - Partnervermittlung] [... Artikel dazu]


 Gesamtübersicht:

wähle hier

Werbung:
Dein persönliches Auftragsgedicht:
- Geburtstag
- Hochzeit
- Pensionierung
- Liebesbeweis
- und vieles mehr

>> informiere Dich >>

schwule behinderte/behinderte schwule
von Manfred

Erst "schwule behinderte/behinderte schwule", dann "disabled pride": 5 Jahre sind uns genug, doch das Beratungstelefon bleibt.

Seit der Gründung 1997 wirkten wir in zwei Richtungen: in die Schwulen- und in die Behindertenszene, die nebeneinander existieren, als könnten sich die beiden Themen nicht überlappen.
Vor allem in der Behindertenbewegung wurden unsere Impulse immer wieder aufgegriffen und werden sicher fortleben, nachdem wir als Gruppe im "Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen" (ZsL e.V.) in Mainz nicht mehr anzutreffen sind.
Die schwule Szene mit ihrer eindimensionalen Vorstellung von Körperlichkeit verdrängt nach wie vor, daß Menschen verschieden sind - über Nationalität und Geschlecht hinaus. Wir wünschen allen nichtbehinderten Schwulen und Lesben viele Erfolge.

Unsere Aktivitäten reduzieren wir auf ein Beratungstelefon für schwule Behinderte. Wer Unterstützung oder Infos sucht wähle 06131 / 14 67 45 30, dort ist Hans-Peter zu sprechen. Das Angebot steht allen behinderten Schwulen offen, gleich welcher Art oder Ursache die Behinderung ist.

Diejenigen, die gelegentlich dazustießen, wünschten häufig eine große Gruppe - was sie aber nicht wurde, da den Neuankömmlingen die Ausdauer fehlte. Im Laufe des letzten Jahres schrumpften wir auf 5 Leute, die sich schon sehr gut kennen. Deshalb scheint es ratsam, einfach privat miteinander im Kontakt zu bleiben, ganz zwanglos. Hinzu kommt nämlich, daß die Aktiven unter uns mit anderen behindertenspezifischen Themen beschäftigt sind, die auch Grundrechte und Lebensnotwendiges behandeln.

=====

Die Nummer des Beratungstelefons kann gerne weitergegeben und in einschlägigen Zeitungen abgedruckt werden, das würde uns freuen.

Mit rollenden Grüßen
Manfred Keitel

... Deine Meinung dazu
Werbung:

Mitarbeit...
... ist natürlich gefragt. Wenn Du Dich aber nur informieren willst, was es Neues auf den Seiten zum Thema Behinderung & Sexualität gibt, dann abonniere die WIeND - Newsgroup: ANMELDEN und Abmelden.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at