Behinderung & Sexualität / Erfahrungen Für Zugestiegene: Startseite 
[Vortrag] [Einleitung] [Erfahrungen] [Diskussionsforum] [Forum / Archiv] [Erotische Geschichten] [Dein erotisches Bild] [Kontaktanzeigen] [Körperkontaktservices] [Rollende Herzen - Partnervermittlung] [... Artikel dazu]


 Gesamtübersicht:

wähle hier

Werbung:
Dein persönliches Auftragsgedicht:
- Geburtstag
- Hochzeit
- Pensionierung
- Liebesbeweis
- und vieles mehr

>> informiere Dich >>
Erotikworkshop in Trebel
(verfasst von Bernd)

Vor kurzem war ich hier bei Wiend im Chat. Kurz gesagt ich erzählte dabei dass ich vor wenigen Wochen zu einem Erotikworkshop in Trebel war.
Reinhard Leitner bat mich dann darum einen kleinen Bericht zu diesen Erlebnissen zu verfassen.

Der Bitte kam ich gerne nach und schrieb somit diesen kleinen Text:

1. Die Anreise:
Da ich im Saarland lebe hatte ich eine recht lange Anfahrt, aber ich muss sagen die "Mühe" lohnte sich.
Die Ankunft am Bahnhof war unkompliziert da die Abholung durch Frau Sandfort reibungslos ging. Bei der Ankunft in Trebel fühlte man sich recht schnell wohl. Herr und Frau Sandfort haben es geschafft dem Gästehaus eine sehr heimische Note zu geben.
Nachdem das Gepäck auf den Zimmern war gingen wir so gegen 17.00 Uhr zur ersten Zusammenkunft der Gruppe.
Nachdem wir uns vorgestellt und über uns und unsere Belange geredet hatten ging es ans erotische Abendessen welches aus diversen Gängen bestand deren Gerichte mit aphrodisierenden Zutaten zubereitet waren. Dort wurden auch Erotische Geschichten gelesen, eine wurde frei von einem Teilnehmer angefangen und von anderen fortgesetzt.
Als der Abend um 22.00 Uhr zu Ende ging zogen sich alle auf die Zimmer zurück, was dann dort geschah, "que sera". :-))

2. Der zweite Tag:
Der zweite Tag begann mit einer Gesprächsrunde am Vormittag in der wir wieder über uns und unsere bisherigen Erfahrungen redeten.
Man muss hier noch einfügen das Herr Sandfort nicht der Wortführer im klassischen Sinne ist, sondern sich wie ein Moderator im Chatroom verhält der einfach nur darauf achtet das das Gespräch nicht aus dem Ruder läuft.
Nach dem Mittagessen das wie alle Essen sehr lecker war ging es dann mit den Tantraübungen los. Als erstes wurden wir mit Räucherwerk empfangen. Danach durfte sich jeder Teilnehmer eine Klangschale aussuchen. Diese hat er dann erst am eigenen Körper immer wieder angeschlagen und hat das danach am Partner auch getan. Bei diesen Übungen streichelte jeder jeden und auch die drei anwesenden Sexualbegleiterinnen machten mit, da wir neun Teilnehmer waren und wie bereits geschrieben jeder jeden streichelte und gestreichelt wurde dauerte dies recht lange. Wie weit man dabei gehen wollte lag im Ermessen des Einzelnen.
Abends wurde gegrillt und es gab sehr viele wohlschmeckende Leckereien.
Begleitet wurde der Abend von einer ausgelassenen Stimmung.
Anzumerken ist noch das man abends dann "Dates" mit den Sexualbegleiterinnen ausmachen konnte bei denen es dann auch zum Geschlechtsverkehr kommen durfte.

3. Der dritte Tag:
Am dritten Tag der leider schon am Mittag endete kam es zu einem Abschlussgespräch in dem wir die Erlebnisse der letzten Tage noch einmal besprachen.
Anschließend machten wir noch eine Tour durch Trebel bei der Herr Sandfort sich auch als Fremdenführer profilierte.

Als Fazit kann ich sagen, der Workshop war sehr erlebnisreich und ich werde wieder daran teilnehmen.
Wer mehr über den Erotikworkshop wissen, oder daran teilnehmen will dem sei die Seite www.peercity.de empfohlen.

Bist Du Single? Suchst Du einen netten Partner? Hier warten über 390.000 aktive Mitglieder auf Dich. Melde Dich jetzt an!

Auftragsgedichte:
Du möchtest Deine/n
Liebste/n überraschen?


geile Amateure Live vor der Cam

match.com

geile Amateure Live vor der Cam

Bist Du Single? Suchst Du einen netten Partner? Hier warten über 390.000 aktive Mitglieder auf Dich. Melde Dich jetzt an!

Auftragsgedichte:
Du möchtest Deine/n
Liebste/n überraschen?


match.com

geile Amateure Live vor der Cam

... Deine Meinung dazu
- zurück -

Werbung:

Mitarbeit...
... ist natürlich gefragt. Wenn Du Dich aber nur informieren willst, was es Neues auf den Seiten zum Thema Behinderung & Sexualität gibt, dann abonniere die WIeND - Newsgroup: ANMELDEN und Abmelden.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at