Behinderung & Sexualität / Erfahrungen Für Zugestiegene: Startseite 
[Vortrag] [Einleitung] [Erfahrungen] [Diskussionsforum] [Forum / Archiv] [Erotische Geschichten] [Dein erotisches Bild] [Kontaktanzeigen] [Körperkontaktservices] [Rollende Herzen - Partnervermittlung] [... Artikel dazu]


 Gesamtübersicht:

wähle hier

Werbung:
Kostenpflichtig:

Sinnliche Gespräche mit unbekleideten Frauen
Bist Du Single? Suchst Du einen netten Partner? Hier warten über 390.000 aktive Mitglieder auf Dich. Melde Dich jetzt an!
Auftragsgedichte:
Du möchtest Deine/n
Liebste/n überraschen?

www.handicap-love.de

"Sexualität und geistige Behinderung - Ein Aufruf"
von Kerstin

Ich bin Kerstin, studiere Sozialwesen und tüfftel gerade an meiner Diplomarbeit. Durch mein Praktikum in einer Werkstatt für Behinderte habe ich viele Menschen mit einer Behinderung (ob körperlich, geistig oder psychisch) kennengelernt. Warum starte ich diesen Aufruf ? Ich möchte mich in dieser besagten Diplomarbeit mit -Sexualität und geistige Behinderung- beschäftigen, da ich denke, bei diesem Thema herrscht noch viel "Nachholebedarf". Das heißt viele Tabus und veraltete Einstellungen bei Eltern, Betreuern oder Lehrern.

In der neueren Literatur, die ich gefunden habe, wird von Intimsphäre, Selbstbestimmung oder Sexualerziehung von geistig behinderten Menschen gesprochen. Doch wie sieht es in der Praxis aus? Haben geistig behinderte Menschen, die in einem Wohnheim leben, eine Intimsphäre ? Werden sie von ihren Eltern, Betreuern oder Lehrern sexuell aufgeklärt ? Wie wird diese Aufklärung gestaltet ? Wie gehen Eltern damit um, wenn ihr treu umsorgtes Kind, sexuelle Wünsche äußert ? Wie gehen Mitarbeiter in Wohnheimen oder anderen Einrichtungen mit der Sexualität, Emotionalität und Partnerschaft der geistig behinderten Menschen um ? Wie verhalten sie sich, wenn ein geistig behindertes Paar einen Kinderwunsch äußert ? Wie sieht es medizinisch aus ? Was läuft an Fortbildungen oder Kursen, um Mitarbeiter in Behinderteneinrichtungen für das Thema - Sexualität - sensibel zu machen ? Was gibt es an Konzepten?

Ich suche nun Antworten auf meine Fragen, Tips, Literaturhinweise, Angaben über Fortbildungskurse, Meinungen, Adressen, Internetseiten,...und trete gern in Austausch mit Euch! Schreibt einfach an Reinhard oder direkt an mich!

Kerstin
Werbung:

Mitarbeit...
... ist natürlich gefragt. Wenn Du Dich aber nur informieren willst, was es Neues auf den Seiten zum Thema Behinderung & Sexualität gibt, dann abonniere den speziellen Newsletter dazu.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at